Jause mit Urgetreide und Aufstrichen dreierlei

Zubereitungszeit: 10 Minuten pro Aufstrich

Für den Karotten Kichererbsen Hummus:

  • 1 Dose Kichererbsen (250 g)
  • 2 geriebene Karotten
  • Saft ½ Zitrone
  • etwas Olivenöl
  • ½ TL Currypulver
  • Kräutersalz & Pfeffer
  • Zum Verfeinern:
  • Olivenöl
  • Petersilie
  • Kresse
 

Zubereitung

Die Kichererbsen abseihen und gut abspülen. Die Karotten schälen und reiben. Die geriebenen Karotten mit den Kichererbsen, dem Zitronensaft, etwas Olivenöl und dem Currypulver in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Den Karotten Kichererbsen Hummus in einer Schüssel anrichten, mit einem Löffel eine kleine Mulde formen und mit etwas Olivenöl, gehackter Petersilie und Kresse verfeinern.

Für den Rote Rüben Cashew Aufstrich:

  • 125 g Rote Rüben (vorgekocht)
  • 1 EL Kokosöl
  • 100 g Cashewnüsse
  • 1 gestrichener EL Currypulver
  • 1,5 TL Honig
  • Saft ½ Zitrone
  • Zesten ½ Zitrone
  • Salz & Pfeffer
 

Zubereitung

Die gekochten Rote Rüben fein reiben. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen, die Cashewnüsse hinzugeben und unter Rühren leicht anrösten. Die Roten Rüben in die Kokosöl-Cashew-Mischung geben und unter Rühren kurz andünsten. Das Curry einrühren und den Topf vom Herd nehmen. Mit Honig, Zitronensaft und Zesten, Salz und Pfeffer abschmecken und alles zu einer geschmeidigen Masse pürieren. Den Aufstrich abkühlen lassen, dann in Gläser füllen und kalt stellen. Im Kühlschrank ist der Aufstrich eine Woche haltbar.

 Radieschen-Topfen-Kräuter-Aufstrich:

  • 250 g Topfen
  • 200 g Sauerrahm
  • ½ Bund Radieschen (entspricht rund 375 g)
  • ½ Bund Petersilie
 

Zubereitung

Die Radieschen waschen, putzen und in feine Stifte oder Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Petersilie und Radieschen zusammen mit dem Topfen und dem Sauerrahm in eine Schüssel geben und glattrühren. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Zum Archiv