Erlesene Werke

Bücher über Urgetreide

 

Zwar widmen sich noch nicht viele Bücher den Urgetreiden. Die Lektüre der vorhandenen Werke aber lohnt sich umso mehr. Sollten Ihnen weitere Titel auffallen, so wäre die Initiative Urgetreide für Hinweise dankbar!

Unsere favorisierten Bücher finden Sie hier.  

Traditionelle Lebensmittel - eine kulinarische Reise durch Europa

EU-Projekt TRAFOON unter der Leitung des Forschungszentrums für Bioökonomie der Universität Hohenheim


Olivenbauern aus Spanien, Karpfenzüchter aus Tschechien, Bäcker aus den Niederlanden und Pilzzüchter aus Griechenland: Sie alle haben sich traditionellen Lebensmitteln verschrieben. In dem neu erschienenen Buch stellen sie diese Lebensmittel und ihre Bedeutung vor und teilen ihre Lieblingsrezepte. Entstanden ist die Sammlung aus dem EU-Projekt TRAFOON unter Leitung des Forschungszentrums für Bioökonomie der Universität Hohenheim. Ziel des Projekts war es, Produzenten traditioneller Lebensmittel aus Europa Wissen um Themen wie Anbautechniken, Verarbeitungsmethoden, gute Hygienepraxis und Vermarktungsstrategien zu vermitteln. Das Buch ist in deutscher, englischer, französischer, spanischer und demnächst auch in polnischer Sprache als PDF-Datei erhältlich.

HIER GEHT'S ZUM PDF

 

Unterschätzte Getreidearten

Einkorn, Emmer, Dinkel & Co.

 

Vielfalt auf dem Acker, Auswahl beim Bäcker, urige Getreide, Slow Food, funktionelle Lebensmittel, Genuss sowie bewusste Ernährung – all das ist mittlerweile ein fester Bestandteil unserer Zeit. Dabei spielen bisher wenig bekannte Getreide oder getreideähnliche Produkte eine tragende Rolle. Einkorn, Emmer, Dinkel, Staudenroggen, aber auch Grünkern, Purpurweizen, Amarant, Quinoa und Buchweizen sind inzwischen gefragte Raritäten. Das Buch liefert fundiertes Wissen über diese wiederentdeckten Neuheiten, ihre Geschichte, Vorzüge beim Anbau, Verarbeitungs- und Produktqualitäten sowie ernährungsphysiologischen Besonderheiten und ist daher für Landwirte, Müller, Bäcker und Verbraucher gleichermaßen eine Fundgrube für eine Fülle von spannenden Informationen.
Viele Grafiken und Abbildungen veranschaulichen den verständlich geschriebenen Text, Fachwörter werden ausführlich erklärt.

Unterschätzte Getreidearten. Einkorn, Emmer, Dinkel & Co./ T. Miedaner / F. Longin / Erling-Verlag, Clenze, 168 Seiten, Hardcover, farbig, zahlr. Abb. und Tab. / 2017 / ISBN: 978-3-86263-129-2 / 19,90 € 
 

Dinkel, Amarant, Quinoa & Co.

Korngesunde Köstlichkeiten

 

Das Vorgängerbuch „Dinkel, Einkorn, Amarant“ wurde 23.000 Mal verkauft. Nun erscheint der Klassiker völlig neu durchfotografiert und layoutiert sowie mit zahlreichen Rezepten ergänzt in größerem Format: Getreideprodukte haben stets Saison! Hirse, Hafer, Gerste, Roggen, Mais und Reis, aber auch verschiedene Weizenarten wie Dinkel und Grünkern, Einkorn, Emmer und Kamut sind wertvolle Lebensmittel, reich an verdauungsfördernden Ballaststoffen, pflanzlichem Eiweiß, zellschützenden Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen. Pseudogetreide wie Amarant, Quinoa und Buchweizen werden aufgrund ihrer gesundheitlichen Wirkung sogar als Superfoods bezeichnet. 

Die rund 180 Rezepte des Buches spannen den Bogen von Einkornsuppe mit Gemüse und bäuerlicher Roggenbrotsuppe über Hirsestrudel, Bulgursalat und Dinkel-Karotten-Laibchen bis hin zu Haferflockenauflauf, Quinoa-Heidelbeer-Muffins, Amarantbrot und Grünkernaufstrich.

DINKEL, AMARANT, QUINOA & CO. Korngesunde Köstlichkeiten / Bernadette Baumgartner / Birgit Hauer / Christine Mahringer-Eder / Eva Mayrwöger / Anna Obermayr / ISBN 978-3-7020-1651-7 / 176 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 21 x 28 cm, Hardcover / € 19,90