Ährensache

Vom Burger bis zum Zwiebelkuchen: Köstliche Rezepte mit Urgetreide

 

Die folgenden Rezepte stellen wir mit freundlicher Genehmigung des Ulmer Verlags vor. Die Inhalte stammen aus dem Buch "Kochen mit regionalem Urgetreide" von der Autorin Julia Reimann. Eine ausführliche Vorstellung dieses gelungenen Kochbuchs finden Sie hier

 

Urdinkel-Pfannkuchen mit Wildkräuter-Füllung

Rund, herzhaft, natürlich

 

Ob man sie nun Eierkuchen, Palatschinken, Flädle, Eierpuffer, Omelettes und Plinsen nennt - Hauptsache, sie heben sich durch originelle Urgetreide-Zutaten von normalen Pfannkuchen ab!

Dauer: ca. 30 Minuten 

Zutaten für ca. 6 Pfannkuchen:

Für den Teig

200g Urdinkelmehl Type 1050

2 Eier

375ml Milch

50ml Mineralwasser mit Kohlensäure

1/2 Teelöffel Salz

Zum Ausbacken

100g Butter oder Bratfett

Für die Füllung

2 Handvoll Wildkräuter, z.B. Brennessel, Rauke, Schafgarbe, Löwenzahn, Giersch, Wiesenkerbel, Kapuzinerkresse

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

200g Naturjoghurt

1 Becher Schmand

Salz 

Pfeffer

Zum Bestreuen

100g Bergkäse

Und so geht's:

1) Die Teigzutaten zu einen glattem Teig verrühren. Ein paar Minuten stehen lassen.

2) Im Bratfett in der Pfanne portionsweise 6 Pfannkuchen backen. Im Backofen bei 50°C mit einem Deckel zugedeckt warmhalten.

3) Die Wildkräuter waschen und verlesen, in feine Streifen schneiden.

4) Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Alle Zutaten für die Füllung vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5) Einen Pfannkuchen in eine große feuerfeste Form legen und auf eine Hälfte die Wildkräuter-Füllung geben. Zusammenklappen und mit etwas Bergkäse bestreuen.

6) MSo mit den übrigen Pfannkuchen verfahren. Noch etwa 10 Minuten bei 150 °C im Backofen backen.

© Reimann, Kochen mit regionalem Urgetreide. Verlag Eugen Ulmer.

Urkorn-Burger

Vielseitiger Snack mit urigem Geschmack

 

Langweiliges Fastfood? Von wegen! Dieser Urkorn-Burger bietet die perfekte Abwechslung auf dem Esstisch:

Dauer: ca. 10 Minuten + 40 Minuten Teigruhe + 30 Minuten Backzeit

Zutaten für ca. 10 Burger:

Für die Semmeln

300ml handwarmes Wasser

1 Würfel Hefe

250g Einkorn-Vollkornmehl

250g Urdinkelmehl Type 630

2 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Honig oder Backmalz

Als Belag pro Burger

1 Bratling

Ketchup oder Aufstrich

Gurken- und Tomatenscheiben, Salatblätter, Rauke, frische Kräuter

Und so geht's:

1) Das Wasser in eine große Schüssel geben, die Hefe hineinbröckeln und gut einrühren.

2) Mehle, Salz und Honig dazugeben und 5 Minuten lang gut mit dem Handrührgerät durchkneten.

3) Schüssel mit einem Tuch zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

4) Backofen auf 200°C vorheizen.

5) Den Teig nochmals durchkneten. Mit feuchten Händen Semmeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Weitere 10 Minuten gehen lassen.

6) Mit etwas Mehl, Flocken oder Saaten (z. B. Sesam) bestreuen und Blech in den Ofen schieben. Bei 200°C etwa 25-30 Minuten backen.

7) Semmeln auskühlen lassen, aufschneiden, beide Hälften mit Ketchup oder Aufstrich bestreichen, mit dem Bratling und Gemüse, Salat und Kräutern belegen und genießen.

© Reimann, Kochen mit regionalem Urgetreide. Verlag Eugen Ulmer.